Aktuelle Meldungen

Detailinfos:

04.09.2017
Generalversammlung 2017
Die diesjährige Generalversammlung der Erzeugergemeinschaft im OM fand auf dem Firmengelände in Westerbakum, Landkreis Vechta, statt. Neben Jahreszahlen wurden Möglichkeiten zur Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Netzwerken dargestellt.

Wilhelm Dammann, Mitglied des Aufsichtsrates, eröffnete die gut besuchte Generalversammlung der Erzeugergemeinschaft für Qualitätsvieh im Oldenburger Münsterland (EG im OM) und begrüßte die rund 180 Gäste in der geschmückten Halle. Er lobte die gute Zusammenarbeit des vergangenen Jahres und bedankte sich bei allen Mitarbeitern des Unternehmens, die dazu beigetragen hatten. Insgesamt waren im vergangenen Jahr rund 39 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.

Heinrich Krieger, langjähriger Geschäftsführer der EG im OM, konnte auf ein positives Geschäftsjahr seiner Organisation zurückblicken. Mit 676.000 Mastschweinen, 283.000 Ferkeln, 19.000 Kälber und Fressern und 13.000 Tieren im Bereich Schlachtgroßvieh konnten insgesamt mehr Tiere vermarktet werden als noch im Vorjahr.  Im Vergleich zum Großviehmarkt konnten bei den Schweinen positive Preisentwicklungen verzeichnet werden. So wurden sowohl bei den Schlachtschweinen als auch bei den Ferkeln im Schnitt pro Tier jeweils rund zehn Euro mehr gezahlt als im Geschäftsjahr 2015.  

Im Jahr 2016 erzielte die EG im OM einen Jahresüberschuss von 213.000 €. Die Mitgliederzahl lag im vergangenen Jahr bei 486 und stieg auf 490, mit einer Anzahl von 860 Geschäftsanteilen. Neben einer angemessenen Rückvergütung wurde den 490 Mitgliedern ein gezieltes Dienstleistungspaket geboten. Dazu zählen unter anderem die Betreuung der Betriebe bezüglich QS- oder
Initiative Tierwohl-Teilnahme oder bezüglich des Salmonellenmonitorings.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Clemens Hölscher, Elmelage, einstimmig wieder in den Vorstand gewählt, so auch Heinrich Deeken aus Emstek in den Aufsichtsrat. Ein neues, junges Gesicht wird es künftig im Aufsichtsrat geben: Jan-Dirk Surmann aus Kroge wird die Aufgaben für Wilhelm Dammann, Grünenmoor, übernehmen. Wilhelm Dammann, 20 Jahre Mitglied des Aufsichtsrats und 14 Jahre davon als stellvertretender Vorsitzender, scheidet auf eigenem Wunsch aus.

Zu Gast war Christoph Hüsing und stellte den Verein LAND.SCHAFFT.WERTE e.V. vor, den er als Geschäftsführer zusammen mit Simon Lütkenhaus und Carolin Bunsen führt. Unterschiedliche, regionale Unternehmen aus der Branche sind Mitglied des Vereins und unterstützen diesen. Gemeinsam möchten sie in sozialen Netzwerken zeigen, was und wer hinter der Haltung von Rind und Schwein und der damit einhergehenden Wertschöpfungskette Fleisch steckt.  „Viele Menschen haben heute den Bezug zur Landwirtschaft verloren“, so Hüsing. Daher wollen die drei jungen Menschen durch offene und ehrliche Kommunikation Prozesse und Verfahren zur Herstellung des wertvollen Lebensmittels darstellen und erklären. Jedem soll ermöglicht werden, eine bewusste Entscheidung über das Lebensmittel Fleisch zu treffen.